Statistik

mod_vvisit_counterBesucher136926
Entspannung

 

 

Hier einige Kursangebote:

 

Autogenes Training

 

Das Autogene Training ist ein weit verbreitetes, wissenschaftlich anerkanntes und effektives Entspannungsverfahren. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Hypnosetherapeuten J. H. Schulz aus der klinischen Hypnose entwickelt. Im Gegensatz zu vielen östlichen Meditationspraktiken ist es leicht erlernbar. Selbst Kinder können Autogenes Training gut lernen und damit Nervosität, Anspannung und Stress abbauen.

 

Man könnte Autogenes Training als eine "formelhafte Methode der Selbsthypnose" bezeichnen. Durch regelmäßiges Üben dieser Entspannungstechik findet man nicht nur mehr innere Ruhe und Gelassenheit; es können auch stressbedingte Beschwerden wie Verspannungen, Bluthochdruck, Neurodermitis u.ä. vorgebeugt und gelindert werden. Dies wird durch Wiederholen formelhafter Selbst-Suggestionen und Konzentration auf bestimmte Körpervorgänge (z.B. Atmung, Herzschlag) erreicht. Man erlangt einen Entspannungszustand, in dem sich körperliche Vorgänge regulieren, die über das vegetative Nervensystem gesteuert werden (z.B. Blutdruck und Atmung). Der ganze Organismus kann sich erholen.

 

 

Mit Autogenem Training zur Traumfigur

 

Dieser Intensivkurs findet 6 x ca. 90 Minuten statt und ist eine Mischung aus der Grundstufe des Autogenen Trainings, Mentaltrainings und der Selbsthypnose. Auf der Grundlage der selbsterlernten Entspannung programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit Affimationen (positive Sätze) und Visualisierungen, Schritt für Schritt, um. Ergänzt wird der Kurs durch harmonisierende Übungen, die Ihnen ein neues und positives Körpergefühl vermitteln und Ihr Selbstbewusstsein stärken.

 

 

Positive Programmierung

 

Nachdem Sie gelernt haben sich zu entspannen, (mit Autogenem Training, Progressive Muskelenspannung oder einer anderen Entspannungstechnik) können Sie in diesem Kurs die Grundlagen der Positiven Programmierung erlernen. Danach sind Sie in der Lage, ihre positiven Sätze selbst zu formulieren und Ihre "negativen" Gewohnheiten selbstständig, verändern.

 

 

Progressive Muskelentspannung

 

Die Progressive Muskelentspannung (oder Progressive Muskelrelaxation PMR) ist, wie das Autogene Training, eine Entspannungsmethode, die häufig Anwendung findet. E. Jackobson hat in den 20er Jahren erkannt, dass Muskelverspannungen oftmals mit Stresssymptomen, wie Angst oder Unruhe, einhergehen. Daher kann umgekehrt durch eine kurze, willkürliche Anspannung einzelner Muskelgruppen und das im folgenden bewusst wahrnehmbare Loslassen ein Entspannungszustand des Körpers erreicht werden. Das vegetative Nervensystem schaltet auf Entspannung um, so dass sich Körper, Psyche und Immunsystem erholen. Man erreicht größere Ausgeglichenheit und innere Ruhe, Ängste lassen nach, der Bluthochdruck reguliert sich und psychosomatische Beschwerden, wie Verspannungen, Neurodermitis, Verdauungsbeschwerden, Schalfstörungen u.a. werden positiv beeinflusst.

 

Es werden nacheinander verschiedene Muskeln und Muskelgruppen des Körpers angespannt und die folgende Entspannung bewusst wahrgenommen.

 

 

Für folgende Firmen wurden schon Entspannungskurse durchgeführt:

  • Maggi
  • Altana
  • Alcan
  • Nycomed