Statistik

mod_vvisit_counterBesucher136926
Sporthypnose

 

 

Sporthypnose ist die logische Weiterentwicklung von Mentaltraining. Sportler, die mit Hypnose arbeiten, nutzen sie als „Geheimwaffe“ für ihre Wettkämpfe. Sporthypnose könnte man auch als einziges legales Dopingmittel bezeichnen.

 

Viele Untersuchungen (Liggett, 2004) zeigen, dass mit Hypnose im Sport Motivation und Leistung gesteigert werden können. Es werden Energien mobilisiert, Spannungen abgebaut, Konzentration gefördert und durch Sportverletzungen bedingte Schmerzen gelindert.

 

Auch Leistungstiefs können mit Hypnose überwunden werden. Die ursprüngliche Leistung wird wieder erreicht oder sogar übertroffen.

 

Viele Sportler haben erst mit Sporthypnose ihren endgültigen Durchbruch geschafft. Tiger Woods (Erfolgsgolfer und Spitzenverdiener) hat seinen eigenen Hypnose- und Mentalcoach!

 

 

Wo ist Sporthypnose Sinnvoll?

 

Training

  • Steigerung und Aufbau von Motivation

  • Effizienzsteigerung durch Verbesserung von Lernfähigkeit / -bereitschaft, Konzentration und Koordination 

  • verbesserte Regeneration nach Verletzungen 

  • leichterer Einstieg nach Trainings- / Wettkampfpausen


Wettkampf

  • Bessere Nutzung des vorhandenen Potentials durch entspannten Umgang mit Druck- / Belastungssituationen

  • Individuelle Vorbereitung für den Wettkampf

  • Leistungsfördernde Verarbeitung von Erfolg und "Misserfolg"


Sporthypnose eignet sich für alle Sportarten:

hier einige Beispiele

  • Golf

  • Sportschützen

  • Bogenschießen

  • Schwimmen

  • Leichtathletik

  • Triathlon

  • Boxen

  • Kampfsport